German
English

2. Internationaler Thermoprozess-Gipfel steigt am 27. und 28. Juni

Nur wenige Tage vor dem Start der Tour de France mit dem Zeitfahr-Prolog – steigt in Düsseldorf der „International Thermprocess Summit“ mit einem hochkarätigen Konferenzprogramm und international renommierten Rednern. Zwei Tage lang – am 27. und 28. Juni – dreht sich im Hotel InterContinental an der Kö alles um Thermoprozesstechnik. Kein geringerer als Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker hält die Keynote. Der international renommierte Diplom-Physiker steht neben seinen politischen Aktivitäten vor allem für seine Kompetenz in Sachen Umwelt- und Naturschutz. So war er von 1984 bis 1991 Direktor des Institutes für Europäische Umweltpolitik, übernahm anschließend die Präsidentschaft des renommierten Wuppertaler Institutes für Klima, Umwelt, Energie und ist seit 2012 Co-President des Club of Rome.

 

Das „Who-is-who“ der Branche trifft sich zu dem Kongress, der bereits zum zweiten Mal in Düsseldorf stattfindet. Der ITPS schlägt die Brücke zwischen Industrie, Forschung und Politik und behandelt aktuelle Themen wie Klimaschutz, zukünftige Energiemodelle, Industrie 4.0, aber auch neue Geschäftsmodelle sowie Entwicklungen in der weltweiten Automobilindustrie, der wichtigsten Anwenderindustrie von Thermoprozesstechnik.

 

Führende Unternehmen der Thermoprozessbranche aus Belgien, Deutschland und Italien nutzen den ITPS 2017 auch als attraktive Präsentationsplattform zwischen zwei THERMPROCESS-Messen, denn die nächste THERMPROCESS wird im Verbund mit GIFA, METEC und NEWCAST vom 25. bis 29. Juni 2019 wieder in Düsseldorf, auf dem Messegelände, stattfinden.

Veranstalter und Organisatoren des ITPS sind die Messe Düsseldorf, der VDMA-Fachverband Metallurgy (Frankfurt), der europäische Thermoprozessverband CECOF (Frankfurt) sowie die Fachzeitschrift „heat processing“ aus dem Vulkan Verlag (Essen). Ausführliche Information zum Konferenzprogramm finden sich unter www.itps-online.com.

Gastroguide