German
English

Neues Kapitel im Malkasten: Eröffnung Restaurant und Bar Lido im Malkasten

Ein neues Kapitel ist aufgeschlagen: Im traditionsreichen Malkasten am Hofgarten haben das Restaurant und die Bar Lido im Malkasten eröffnet. In enger Zusammenarbeit mit der Künstlerin Rosemarie Trockel wurde ein offenes Raumkonzept geschaffen, das aus einem interessanten einen unverwechselbaren Ort macht. Eigens für Lido im Malkasten gestaltete Rosemarie Trockel eine Teppich-Komposition von beeindruckenden 400 m² Größe in Anlehnung an ihre weltbekannten Strickbilder. Restaurant und Bar bieten eine modern interpretierte internationale Küche in entspanntem Ambiente: Mixen und Teilen sind das Prinzip. Das Team um Florian Ohlmann hat sich zum Ziel gesetzt, den Gast zum Experimentieren und Probieren zu animieren und den Malkasten zum kommunikativen und künstlerischen Treffpunkt Düsseldorfs werden zu lassen.

Der Künstlerverein Malkasten wurde im Jahr 1848 als Wirkungsstätte für Künstler gegründet, der Raum für Austausch und geselliges Künstlerleben bot. Unvergessen sind bei vielen ganz sicher auch die legendären Künstlerpartys und Tortenschlachten, die den Malkasten im letzten Jahrhundert prägten. Auch heute, 170 Jahre nach Gründung, ist der Malkasten unverändert – weit über Düsseldorf hinaus – eine Institution. 

Die Küche im Lido Malkasten wird daher eine Weltküche sein – modern, aber klassisch inspiriert. Grundehrliche Produkte werden vor den Augen der Gäste auf ihre ursprünglichen Eigenschaften reduziert: Qualität und Geschmack. Ohne Schnick-Schnack, ohne Kompromisse. Der Gast soll probieren und experimentieren, mit seinen Begleitern teilen. Zur Auswahl stehen kleine und große Gerichte wie z.B. Omelette Blanche, Salat Niçoise oder Sushi und Tempura. Ergänzt wird die Karte um Fleisch- und Fischgerichte wie Tagliata, Kalbskotelett Milanese, Guydon und Polpette sowie Fjordforelle, Kabeljau, Rotbarsch und vielen mehr. Zu jeder Hauptspeise ist eine von zahlreichen Beilagen, etwa verschiedene Kartoffel-Variationen oder wilder Brokkoli inklusive, so dass sich am Ende vielseitige Kombinationen von Zutaten zu einem kontrastreichen und kunstvollen Bild auf dem Tisch vereinen. Abgerundet wird das Angebot schließlich u.a. durch die täglich wechselnden Törtchen aus der Lido Pâtisserie.

Die Speisen werden ergänzt durch eine kleine aber feine Auswahl europäischer Weine. Die ebenfalls neu geschaffene Bar im Vintage Look bietet von weltbekannten Klassikern, über erlesene Whiskeys bis hin zu den hauseigenen Cocktail-Kreationen eine erstklassige Auswahl, um am Abend die klassische Barkultur zu leben und die Traditionen des Szenetreffpunkts Malkasten wie früher fortzusetzen.  

Auf der gleichermaßen im neuen Design konzipierten Terrasse haben die Gäste zudem einen der schönsten Blicke auf den Malkastenpark, um bei bester Aussicht Essen als gemeinsames Erlebnis zu genießen. Kein Wunder, bieten die historischen Gebäude im denkmalgeschützten Jacobipark, in dem einst schon Goethe verweilte, die ideale Atmosphäre für lebhafte Zusammenkünfte – damals so wie heute. Ein Stück Zeitgeschichte.

(Copyright: Volker Conradus)

Gastroguide