German
English

Jazz & Mehr: schauinsland-reisen Jazz Rally Düsseldorf

Sie bummeln von Konzert zu Konzert und genießen die einmalige Atmosphäre in der „Swinging city“: Fans von Jazz, Funk, Soul und Fusion strömen vom 17. bis 20. Mai wieder nach Düsseldorf. Dann bringt die 26. schauinsland-reisen Jazz Rally an den vier Veranstaltungstagen über Pfingsten wieder Musiker unterschiedlichster Stilrichtungen aus der ganzen Welt in die Stadt: zu insgesamt 75 Konzerten auf rund 30 Bühnen! Veranstalter ist die Destination Düsseldorf, ein Zusammenschluss von 150 Unternehmen aus Stadt und Region.

Musikfreunde dürfen sich auf Top-Künstler freuen: Jazz-Legende Klaus Doldinger ist mit seiner Band Passport und dem special guest Jocelyn B. Smith ebenso dabei wie die niederländische Saxophonistin Candy Dulfer. Sie wird mit ihrem unverwechselbaren Groove das große Konzertzelt am Burgplatz genauso zum Beben bringen wie The Supremes, die heute noch als eine der erfolgreichsten Girl-Bands der Welt gelten. In der Rheinterrasse glänzt Jazz-Award-Preisträgerin Pe Werner als vielseitige Interpretin, getragen vom opulenten Sound der Bigband der Bundeswehr. Weitere „sichere Tipps“ sind die Auftritte der drei Preisträger des Sparda Jazz Award auf dem Marktplatz, die beliebte Jam Session im Breidenbacher Hof oder die neue Open Air Bühne der Schadow Arkaden auf dem Martin-Luther-Platz. Mit dabei sind außerdem so vielseitige Künstler wie das Frank Chastenier Trio, Susan Weinert und The Phunkguerilla feat. Cosmo Klein. Auch drei der besten deutschen Trompeter spielen in Düsseldorf auf: Rainer Winterschladen (mit Nighthawks), Rüdiger Baldauf und Thomas Siffling. Dieses vielseitige Programm wurde wieder vom künstlerischen Beirat, bestehend aus Dieter Falk, Nils Gropp und Reiner Witzel, zusammengestellt.

Nachdem die Jazz Rally im vergangenen Jahr bereits ihr 25jähriges Bestehen feiern konnte, stehen in diesem Jahr auch zwei Jubiläen an: schauinsland-reisen, einer der größten deutschen Flugreiseanbieter und seit 2016 Namensgeber des Festivals, kann 2018 auf eine 100-jährige Tradition zurückblicken. Um den runden Geburtstag gebührend zu feiern, gibt es erstmalig am Rally-Sonntag eine große After-Show-Party mit der Band DECOY im Henkelsaal. Ein weiterer – ganz anders gelagerter – 100. Jahrestag wird ebenfalls gewürdigt: Das mit dem Festival durch die Städtefreundschaft Düsseldorfs mit Warschau seit vielen Jahren eng verbundene Polen feiert die 1918 gelungene Wiedererlangung seiner Unabhängigkeit. Landtagspräsident André Kuper öffnet den Landtag aus diesem Anlass erstmals an zwei Tagen für hochklassige Auftritte, u.a. das Konzert Thomasz Stańko & Kroke. Der polnische Trompeter gehört zu den herausragenden europäischen Jazzmusikern. Außerdem wird der finnische Pianist Iiro Rantala, laut der Fachzeitschrift Jazzthing ein „Naturereignis an den Tasten“, gemeinsam mit dem jungen Saxophonisten Marius Neset für ein außergewöhnliches Konzert sorgen. 

Länderpartner stehen seit Jahren für die Internationalität des Festivals. So wird sich die Sonneninsel Zypern mit dem Jazz Quintett Mood Indigo gleich bei zwei Konzerten und mit einem Stand auf dem Burgplatz präsentieren. Die Schweiz ist erstmals Partner der Veranstaltung und stellt sich mit ihren touristischen Highlights am Rathaus mit einem beeindruckenden Holz-Chalet vor.

So vielschichtig wie die Bands sind auch die Spielstätten. Hier findet jeder der erwarteten 300.000 Fans „seine“ Musik – ob im Konzertzelt am Burgplatz, in einem angesagten Club, auf der Open-Air-Bühne am Marktplatz oder im Landtag. Theoretisch bietet der Wochenend-Button fast 7.000 Minuten hochwertiger Live-Musik für nur 35,00 €  (im Vorverkauf) – ein einmaliger Preis! Durch die Tagestickets ist der Besuch noch flexibler möglich. Weitere Informationen unter www.duesseldorfer-jazzrally.de

 (Fotocredit: Destination Düsseldorf)

Gastroguide