German
English

Palio Poccino & italienische Genusswelten im Kö-Bogen

In der Düsseldorfer Gastro-Szene ist er bereits bekannt – Dr. Bruno Albrecht mit seiner Szenegastronomie Poccino. Einer der ambitioniertesten Gastronomie-Betriebe Deutschlands ist seit neuestem auch im Kö-Bogen zu Hause. Das neueröffnete Palio Poccino ist Treffpunkt für kulinarische Genießer und Espressoliebhaber. „Der Kö Bogen bot die Möglichkeit, alle vier italienischen Genusskulturen zu präsentieren – von der Maschine über die Pasticceria bis zur Gastronomie“, so Dr. Bruno Albrecht, Poccino-Gründer.

@Poccino-Cadman

Gleich mit vier Betriebseinheiten auf drei Etagen präsentiert Poccino seine neue Gastronomica im Kö-Bogen. Das Palio Poccino empfängt seine Gäste auf 500 qm und bietet nahezu alle Spezialitäten der klassisch italienischen Küche: leichte Vorspeisen, raffinierte Pastavariationen, feine Fleisch- und Fischgerichte und köstliche Desserts. Die integrierte Konditorei-Show-Produktion „Pasticceria San Marco“ verführt mit süditalienischen Torten, Pasticcinis und Biscottis. Ab 19:00 Uhr verwandelt sich die lange Theke zur Cocktailbar. Bei entspannter Italo-Musik können die Gäste mit typisch italienischen Longdrinks oder Cocktails und kleinen Snacks den Abend ausklingen lassen.  

Am 15. März ist es dann soweit: Die Außengastronomie direkt am Wasser der Landskrone mit Blick ins Grüne wird eröffnet. Poccino-Gründer Dr. Bruno Albrecht schafft mit dieser großzügig angelegten Außenterrasse ein besonderes Highlight am neuen Wahrzeichen von Düsseldorf: Rund 320 Gäste können bis in die späten Abendstunden das einmalige Ambiente zwischen Architektur und Natur genießen. 

Gastroguide