German
English

Deutschland-Premiere für Onur Hastürk: 1. Solo-Ausstellung bei Anna Laudel Düsseldorf

Die Düsseldorfer Galerie von Anna Laudel in der Altstadt zeigt noch bis zum 31. Oktober die Ausstellung „Assimilation" des Istanbuler Künstlers Onur Hastürk, der traditionelle, osmanische Malerei mit Positionen zeitgenössischer Kunst verbindet. „Assimilation" ist Hastürks erste Solo-Ausstellung in Deutschland; sie ist gleichzeitig seine bisher größte Ausstellung und lebt in der Tradition von Matisse und Warhol. Über Jahrhunderte hinweg assimilierte die osmanische Kunst geografisch weit entfernte Stile und Techniken und schuf dadurch neue, sich ständig weiterentwickelnde Traditionen im gesamten euro-asiatischen Raum. Auch Künstler wie Matisse und Warhol haben sich mit orientalischen Einflüssen und künstlerischen Traditionen intensiv auseinandergesetzt. 

So schöpft Hastürk frei aus den künstlerischen Kulturen des Islams und stellt sie in neue Kontexte mit der Kunst des modernen Westens. Es gelingt ihm, zeitgenössische Miniaturmalerei mit einer einzigartigen Haltung und einem unverwechselbaren Stil zu schaffen, die aus diesen transkulturellen und transhistorischen Diskursen entstanden sind. Matisse allerdings startet diese Experimente aus der euro-amerikanischen künstlerischen Tradition heraus, Hastürk nimmt seine Expertise aus der traditionellen Miniaturmalerei. Er reagiert und hinterfragt die interkulturellen Experimente von Matisse und entwickelt diese Formensprache inhaltlich weiter. Im Rahmen der Ausstellung präsentiert Hastürk drei Werkgruppen: Respect to Matisse, Respect to Warhol und Klassische Miniatur.

Die von Anna Laudel gegründete Galerie unterstützt die Arbeit türkischer und internationaler Künstler, indem sie eine prominente zeitgenössische Ausstellungsplattform bietet und ein besseres Verständnis für zeitgenössische Kunst entwickelt. Anna Laudel hat sich zum Ziel gesetzt, türkische Künstler in der internationalen Kunstszene zu vertreten, indem sie auch die neuesten Kunstwerke auf führenden internationalen Kunstmessen ausstellt. Nach ihrem ersten Standort im alten Istanbuler Finanzbezirk des späten Osmanischen Reiches, in Karaköy, eröffnete Anna Laudel 2019 ihre zweite Galerie in Düsseldorf, um international weiter zu expandieren. Unter der Leitung von Ferhat Yeter veranstalten beide Galerien Einzel- und Gruppenausstellungen von Künstlern aus der ganzen Welt.

(Fotocredit: Katja Illner, Anna Laudel, Murat Kaan)

 

 

Gastroguide

gayshow.ukmakemebi.net