German
English

ProWein: Die größte Order- und Networking-Plattform der Welt

Nach der herausragenden Jubiläumsveranstaltung im März 2019 verspricht auch die kommende ProWein vom 15. bis 17. März 2020 wieder ein Spitzen-Jahrgang zu werden. Mit ihrem Angebot von rund 6.900 Ausstellern aus aller Welt ist sie unumstritten die weltweit wichtigste und größte Fachmesse für Weine und Spirituosen – und damit für die internationalen Einkäufer aus Handel, Gastronomie, Hotellerie, Im- und Export der zentrale Termin des Jahres.

Die größten Ausstellernationen sind traditionell Deutschland, Frankreich, Griechenland, Italien, Österreich, Portugal, Spanien und die Übersee-Nationen Argentinien, Chile sowie die USA. Ein wichtiges Angebotssegment neben Wein ist der Spirituosenbereich mit rund 400 internationalen Anbietern – darunter große internationale Handelsmarken ebenso wie kleine, feine Craft-Produzenten. Ein weiteres Highlight auf der ProWein ist schon seit vielen Jahren die „Champagne Lounge“. Zu einer unverzichtbaren ProWein-Marke hat sich „same but different“ in Halle 7.0 mit über 120 Anbietern von Craft-Spirits, Craft- Beer und Cider aus 24 Ländern sowie einer Bar mit verschiedenen Tastings entwickelt. Das gleiche gilt für die Organic World in Halle 13: Mit ihren rund 40 Ausstellern rundet sie den umfangreichen Biowein-Bereich der ProWein ab. Komplettiert wird das Cuvée von Sonderschauen & Co. mit der MUNDUS-VINI- Verkostung in Halle 17 und der Themenwelt „Packaging & Design“ in Halle 13.

Premiere in 2020: Produkte schnell finden dank Bottlebooks

Angesichts des umfassenden Produktangebotes ist es für die Facheinkäufer unverzichtbar, sich schnell einen Überblick zu verschaffen und gezielt nach einzelnen Produkten und Produktgruppen zu suchen. Hier bietet die Kooperation der ProWein mit Bottlebooks die passgenaue Lösung. Aussteller haben im Vorfeld der ProWein die Möglichkeit, ihre Weine, Spirituosen, Craftspirits, -biere und Cider in die Online-Datenbank einzupflegen. Besucher wiederum können dann ganz einfach und unkompliziert über die ProWein-Datenbank die gewünschten Produktgruppen suchen.

ProWein 2020: Trendthema Klimawandel im Fokus

Der Klimawandel prägt zunehmend die Weinbranche – das wird auch auf der ProWein 2020 zu verfolgen sein. Steigende Temperaturen, längere Phasen der Trockenheit und Wetterextreme sind für die Winzer weltweit Chance und Herausforderung gleichermaßen. Einen praktischen Einblick in die Weinwelt in Zeiten des „Climate Change“ bieten die moderierten Verkostungen der ProWein-Trendscouts Stuart Pigott und Paula Sidore. Wie reagieren die Winzer auf die veränderten Rahmenbedingungen, welche Lösungen gibt es, die höheren Temperaturen und Trockenphasen auszugleichen? Inwiefern verändert sich der Rebsortenspiegel in den relevanten Anbaugebieten? Diese und zahlreiche andere Aspekte stehen bei Trendthema Nr. 1 im Fokus. Drei weitere vinophile Trends stehen im Scheinwerferlicht: „Nur noch ein Löffelchen Zucker“ beschreibt einen Trend in klassischen Süßweinregionen (z.B. Neusiedlersee, Tokaj, Sauternes oder Mosel), zunehmend auf trockene Weißweine umzusteigen. „Schaumwein – von Prosecco über Pet Nat bis Pignoletto, von Charmat bis Methode Ancéstrale“ thematisiert die steigende Qualität der Alternativen zur klassischen Flaschengärung. Unter dem Motto „Wein 2.0“ werden schließlich Crossover-Weine vorgestellt – wie Cannabis-Weine, Bier-Weine oder auch Weine, die in Whisky-Fässern ausgebaut wurden. Auch im Spirituosen und Craft-Bier-Bereich gibt es wieder hoch aktuelle Trends – wie zum Beispiel Spirituosen aus Asien mit dem Aufhänger der Olympischen Spiele 2020 in Japan.

 

ProWein auf einen Blick

Öffnungszeiten: 15 – 17 März (9-18 Uhr)

Weitere Informationen: www.prowein.de

 

Gastroguide